Licht in dunklen Zeiten

Mit einer besonders auffälligen Gold-Kampagne setzt die ReiseBank auf die Kombination der klassischen Großfläche in Verbindung mit neuartiger 3D-Technologie. Die Grundidee ist denkbar einfach: Das Plakat zeigt unter dem Claim „Licht in dunklen Zeiten“ einen überdimensionalen Gold-

Nugget, der wie echtes Gold auf den Betrachter wirkt. Erreicht wird  dieser Effekt durch eine zusätzliche, besonders bedruckte Folie. Durch sie wird die Wirkung des herauszustellenden Gegenstandes (in diesem Falle des Gold-Nuggets) mehrfach verstärkt - der Betrachter hat das Gefühl, es wurde echtes, „zum Greifen nahes“ Gold auf die Werbefläche aufgebracht.

Die Reisebank hat diese Kampagne als Test gestartet und setzt dabei die Medien Großflächen und Litomobile ein. „Diese Art des Plakateinsatzes in Verbindung mit einem ‚echt’ wirkenden Gold-Nugget ist nicht nur für uns ein Novum auf der klassischen 18/1-Großfläche“, sagt Linda Lauer, Marketingleiterin der ReiseBank. „Damit unterstreichen wir unseren  Anspruch, zu den größten Edelmetallhändlern der Bundesrepublik zu gehören auf besonders anschauliche Weise. Mit dem Litomobil kommen wir flexibel überall dorthin, wo unsere Kunden sind – sogar zur Frankfurter Börse...“

 

Die Idee zur Aktion stammt von der Hamburger Agentur Brand Guides. „Die ReiseBank hat uns damit eine tolle Chance gegeben, das in der  derzeitigen Konjunkturlage sehr begehrte Edelmetall Gold emotional darzustellen“, so Dr. Thilo Trefz, Geschäftsführer Brand Guides. Für die Aussteuerung der Kampagne ist die Spezial Media Agentur CAW Media aus Bünde zuständig, die Kreation oblag Vier für Texas aus Frankfurt.

Markenberatung; Sommer-Sonne-Strand; Markenstrategie; branded content; story telling; Branding; Markenaktivierung; Promotion; brand activation; Emotionalisierung; Sampling; Medialisierung; Zielgruppenverjüngung; Social Media Content; Sylt; Surfwelle mieten; Surf Station

News

Brand Guides unterstützt "Bretter für die Welt"

2019 werden die Surf Days den 25.000.sten Surfer begrüßen – Zeit also etwas von dem riesen Erfolg zurückzugeben.

Erstmals seit Start der „Surf-Days“ sind in diesem Jahr Teilnehmer und Besucher aufgerufen, gebrauchte und noch nutzbare Surfboards vor Ort zu spenden. Alle Boards sind willkommen, mit Ausnahme von Windsurf-, SUP- und Kiteboards. Die Bretter werden am Ende der Saison von den „Surf-Days“-Machern an Surfschulen wie das Ahanta Surf Camp in Ghana übergeben, die sich über das Surfen vor Ort sozial oder ökologisch engagieren. 

Mit der Aktion möchten wir die wichtige aber aufgrund fehlender Infrastruktur oft schwierige Arbeit der Surfschulen vor Ort unterstützen und sie zugleich auch in Deutschland etwas bekannter machen. Statt Geld einzusammeln lautete unser Ansatz dabei: Hilfe zur Selbsthilfe. So wollen wir die Welt über unsere gemeinsame Leidenschaft fürs Surfen etwas enger zusammenzubringen. Weitere Informationen zur Aktion sind HIER zu finden.

 

Sommer für Alle!

Von 25. Juli steht mitten im Olympiapark München unsere Wake-Masters Anlage. Die mobile Wasserskianlage bis 18. August.

 

Damit kann Jedermann Boarden, oder einfach „nur“ mit Towables Spaß haben. Die Capri Bar lädt dazu ein , die Münchner Sommer-Abende mit einem eiskalten Getränk zu beschließen. 

 

 Die seit letzen Jahr auf 9 Meter erhöhte Anlage wird euch präsentiert von der Flughafen München AG. Mehr infos auf www.wake-masters.com. und wem das nicht reicht surft auf unserer Welle noch in Berlin, Karlsruhe, Stuttgart oder Neu-Ulm. www.surf-days.com. 

Sommer 2019: Wellenreiten in ganz Deutschland

Im kommenden Sommer dürften die Surf-Days gleich zweimal Deutschlands höchste Welle sein: Auf den Parkdecks 12.-20. Juli des Einkaufszentrum Spandau Arcaden in Berlin und von 29. August - 6. September in Glacis Center Neu-Ulm.  

 

Mit der flächendeckenden Präsenz im deutschsprachigen Raum bekommen zahllose interessierte Besucher in die Möglichkeit, in das Wellenreiten einmal hinein zu schnuppern ohne gleich ordentlich Salzwasser im offenen Meer schlucken zu müssen. Die Mischung aus Messen, öffentlichen Groß-Veranstaltungen und Stadtzentren zeigt, wie interessant die Verbindung aus Erlebnissen und hoher Besucher-Frequenz für Kunden ist. Die vierte Saison der Surf-Days ist damit mit bislang 8 Events die umfangreichste. Hier finden Sie die Übersicht.

 

Die Aktion „Bretter für die Welt“ ruft Wellenreiter dazu auf, Ihre gebrauchten Boards bei den Events der Surf-Days abzugeben und in diesem Jahr den Ahanta Surf-Camps in Ghana zu stiften. Das ist für uns der richtige Weg Gutes zu tun, indem wir Partnern die Möglichkeit geben sich mit uns zu entwickeln.  


Promoter gesucht

Wir suchen ständig Unterstützung für Projekte. Hier bewerben


Abonnieren Sie Marketing-News rund um Sommer, Sonne, Strand

* indicates required