Vodafone Wake Masters im Alstervergnügen

Bei traumhaftem Spätsommerwetter begeisterten die Vodafone Wake Masters tausende von Zuschauern auf der Hamburger Binnenalster.

 

Im Rahmen des 

Alstervergnügen 2011 kamen insgesamt mehr als 800.000 Besucher ins Zentrum der Hansestadt und verfolgten fasziniert die Show der Wakeboarder. Die Titel beim finalen Stopp der Vodafone Wake Masters Serie, die auch schon in Leipzig, Kiel und München zu Gast war, gewannen am Ende Frithjof Schulz (Open Men), Mona Stenzel (Open Ladies), Sean Carstensen (Junior Men) und Lukas Winkelmann (Wakeskate).

 

Bei den Ladies gewann Mona Stenzel knapp vor Vanessa Pfaff, die sich so nach langer Pause erfolgreich ins Wettkampfgeschehen zurückmeldete. Die Junior Men Kategorie entschied Sean Carstensen für sich und bei den Wakeskatern ließ Lukas Winkelmann die Konkurrenz hinter sich. Die Zuschauer an der Kaimauer w aren begeistert und honorierten die Tricks der Rider immer wieder mit großem Applaus. Dichter als bei den Vodafone Wake Masters kommt man als Zuschauer wohl selten an die neue Trendsportart Wakeboarden herran.

Markenberatung; Sommer-Sonne-Strand; Markenstrategie; branded content; story telling; Branding; Markenaktivierung; Promotion; brand activation; Emotionalisierung; Sampling; Medialisierung; Zielgruppenverjüngung; Social Media Content; Sylt; Surfwelle mieten; Surf Station

News

2020 - Totalausfall mit Perspektive

Nach über 100 Kitesurf- und Wakeboard-Events haben wir aufgehört, die Veranstaltungen zu zählen. Und 2020: machen kein einziges Event, obwohl wir darauf brennen, Wassersport zu den Menschen zu bringen.

 

Erlebnisse und Emotionen sind wichtiger denn je, aber wir verstehen es auch als unsere Pflicht, auf Risiken, die sich aus Masseveranstaltungen ergeben zu verzichten.
Die seit 2016 immer wichtiger gewordenen Surf-Days bringen wir Wellenreiten mitten in die Stadt und haben an sich das perfekte „Hygiene-Konzept“ in Sachen Freizeitgestaltung: Individuelle Erlebnisse in kleinen Gruppen und Wasser ist nach allen Erkenntnissen kein Übertragungsmedium. Daher freuen wir uns in der kommenden Saison, wieder zahlreiche Events zu realisieren und warten so lange auf echte Wellen in Mutter Natur.

Bretter im Kopf

Wir wissen nicht, wie es Ihnen geht. Uns geht es mies:

Einmal im Jahr fahren wir zu den Wellen, um mit gespendeten Surf-Boards Gutes zu tun, weil wir ja den Rest der Zeit die Surf-Days Welle zu Euch bringen. Als wir Anfang März nach Ghana zum Surfen geflogen sind, war unsere Welt noch in Ordnung – Mitte März nach unserer Rückkehr steht Alles Kopf.

Die mit 9 Events geplante Surf-Days Saison 2020 ist status quo um 4 Events reduziert und die Veranstaltungen die noch nicht abgesagt wurden, stehen ebenso wie das Wakeboarden im Olympiapark München aus wirtschaftlichen Gründen in den Sternen.
Wir sind seit 2001 ein grundsolides eigenkapitalfinanziertes Unternehmen – unsere beiden Surf-Days Wellen sowie unsere Wasserskianlage gehören uns und keiner Bank… also kommen wir über das Jahr und freuen uns, mit Ihnen nach der Krise wieder Sommer, Sonne und Strand in Ihre Locations zu zaubern. Bleiben Sie gesund!

Wohnen auf Zeit in Hamburg

Egal ob Sie einen Monat oder bis zu einem halben Jahr in der Hansestadt zu tun haben,  Arbeitsräume oder ein vorübergehendes Zuhause suchen - in den Lofts unserer ehemaligen Wäscherei Hamburg-Barmbek finden Sie es.

 

Von ganzen Wochen- oder Monats-Buchungen abweichende Miet-Zeiträume werden tageweise berechnet. Die Mindest-Belegung beträgt 28 Tage

Jedes der ca. 32qm großen Lofts verfügt über eine voll ausgestattete Küchenzeile und abgeteiltes Badezimmer. SAT-TV, WLAN und LAN sind ebenso in der Miete enthalten wie alle Nebenkosten. Sie erhalten eine wöchentliche Zimmer-Reinigung inkl. Bettenwechsel. Und den Espresso gibts bei uns im Büro...



Promoter gesucht

Wir suchen ständig Unterstützung für Projekte. Hier bewerben


Abonnieren Sie Marketing-News rund um Sommer, Sonne, Strand

* indicates required